Jänsch

Stephanie Jänsch

Stephanie Jänsch studierte Germanistik mit Schwerpunkt Literatur- und Medienwissenschaften sowie Kunstwissenschaften an der Universität Kassel und schloss ihr Studium mit dem Master of Arts mit Auszeichnung ab. Bereits vor ihrem Studium arbeitete sie an verschiedenen Theatern als Regieassistentin und bekam bald darauf die ersten eigenen Regiearbeiten anvertraut. Sie inszenierte als freie Regisseurin u. a. an den Kammerspielen Paderborn, dem Staatstheater Braunschweig, dem E.T.A Hoffmann Theater in Bamberg oder auch an der Landesbühne Rheinland-Pfalz. Zudem hospitierte und assistierte sie während ihres Studiums im Lektorat des Verlags der Autoren in Frankfurt. Zuvor war sie in den Spielzeiten 2010/11 bis 2013/14 fest als Dramaturgin und Assistentin der künstlerischen Leitung am Kleinen Theater Bad Godesberg unter der Leitung von Walter Ullrich engagiert. Dem Neuwieder Publikum ist sie u. a. aus Produktionen wie „Michael Kohlhaas“, „Das Bildnis des Dorian Gray“ und „Die Vermessung der Welt“ bekannt.

Zu sehen in:

Mein Sohn Ludwig: Inszenierung