Mies

Marcus M. Mies

1997 absolvierte Marcus Michael Mies sein Schauspielstudium am Max Reinhard Seminar in Wien. Bereits während der vierjährigen Schauspielausbildung hatte er das Privileg, mit Hans Neuenfels bei den berühmten Wiener Festwochen zu arbeiten. Als 20-jähriger war er zudem Mitbegründer des „Remscheider Ensembles“ und tourte mit 21 Jahren ohne jegliche staatliche Subventionen mit seinem Ensemble durch die USA. Es folgten Engagements an Bühnen in Wien, Salzburg, Berlin, Düsseldorf und Köln. Ende der 1990er Jahre widmete er sich dann verstärkt der Film- und Fernseharbeit. In der ARD-Fernsehserie „ST. ANGELA“ verkörperte er 1998 bis 2000 die durchgehende Serienrolle des Krankenpflegers Nils Roth. Es folgten Episoden- und Hauptrollen in Kurzfilmen und Erfolgsserien wie „IN ALLER FREUNDSCHAFT“, „SOKO KÖLN“, „UNTER UNS“ und „LENA-LIEBE MEINES LEBENS“. Seit 2008 ist er zudem festes Ensemblemitglied des Theaters Tiefrot in Köln unter der Intendanz von Volker Lippmann. Neben der Schauspielerei vor der Kamera und auf der Theaterbühne spricht er regelmäßig für die Radioanstalten WDR und DEUTSCHLANDFUNK und wirkt in Live-Hörspielen mit. Seit 2016 ist Marcus M. Mies zudem freier Autor für Bühnen und realisiert eigene Theater- und Filmprojekte.

Zu sehen in:

Oskar Schindler's Liste: Dr. Otto Wächter, Richard Baer, Samuel Ehrlich