O´Driscoll

Genevieve O´Driscoll

Genevieve O'Driscoll

 

studierte Cello am Goldsmiths College, University of London. Später erhielt sie mehrere Stipendien, um Kontrabass am Trinity Laben Conservatoire of Music and Dance Jazz zu studieren und wurde Mitglied des Tomorrow's Warriors Artist Development Programms. 2019 zog sie nach Deutschland, wo sie schnell in die Jazzszene in NRW integriert wurde und ihr Studium an der Folkwang Universität der Künste fortsetzte.
Sie hat mit Künstlern wie ESKA, Nubya Garcia, Nu Civilisation Orchestra, Steve Williamson,
Neil Cowley, Antonio Forcione, Robert Mitchell, Ryan Carniaux, Thomas Rueckert und Raïssa Mehner mitgespielt, und trat bei Festivals wie dem London Jazz Festival, Cheltenham Jazz Festival, Meltdown Festival, dem Stadtgarten Winter Jazz, Wuppertal JazzMeeting, und dem Umland Festival auf. Sie hat an Theaterproduktionen im The Old Vic, The Lyric Theatre, Upstairs at the Gatehouse, Kings Place, Düsseldorfer Schauspielhaus und Musiktheater im Revier mitgewirkt. 
 

Zu sehen in:

Songs for Nobodies: Kontrabass und Cello