Görkes

Christina Görkes

Christina Görkes wurde in Warstein geboren und ist im sauerländischen Idyll aufgewachsen. Für das Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Germanistik und Geschichte ging sie nach Frankfurt am Main. Berufliche Stationen führten sie als Pressereferentin und Dramaturgin u.a. zum ZDF, an die Oper Frankfurt, zum LICHTER Filmfest, das Hessische Landestheater Marburg, zum Fritz Rémond Theater, an die Fliegende Volksbühne Frankfurt und das TheaterGrueneSosse. Seit 2018 ist sie regelmäßig bei den Brüder Grimm Festspielen Hanau engagiert, wo sie die Produktionen DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG‘ LEBEN (R: Frank-Lorenz Engel), DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER (R: Patrick Dollmann) sowie DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN (R: Werner Bauer) als Regieassistentin und Inspizientin verantwortete und 2019 für MARIA STUART auch die Dramaturgie übernahm. Zuletzt betreute sie 2022 die internationale Tourneeproduktion von GHOST - NACHRICHT VON SAM (R: Manuel Schmitt) sowie die Uraufführung DROSSELBART! (R: Christoph Drewitz) als Regieassistentin und Abendspielleitung. Mit DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER gastiert sie 2023 nun erstmals an der Landesbühne Rheinland-Pfalz im Schlosstheater Neuwied.

Zu sehen in:

Die Leiden des jungen Werther: Regieassistenz