Grasenick

Wolf-Guido Grasenick

Die künstlerische Karriere von WOLF-GUIDO GRASENICK begann als klassischer Musiker, wo er in Dresden schon in der Semperoper auf die Pauke gehauen hat. Danach folgte Studium und Schauspielunterricht in Leipzig und Berlin. Stationen als Schauspieler und Musiker waren unter anderem in Berlin, Hamburg, Erlangen, Düsseldorf und Hannover auch immer wieder das Kleine Theater Bonn und das Schlosstheater Neuwied. Seit 1995 ist er hier in verschiedenen Stücken wie „Amadeus“, „Minna von Barnhelm“, oder „Die Jungfrau von Orlèans“ zu sehen. Im Fernsehen war er in der Krimiserie „der Fahnder“ neben Michael Lesch sowie in „Unter Uns“ oder auch die Kölner Serie „Die Anrheiner“. Neben seiner Tätigkeit als Synchronsprecher konnte man seine Stimme schon in vielen Werbetexten im Rheinland hören oder in verschiedenen Hörspielproduktion wie: „Hilfe ich habe meine Lehrerin geschrumpft“. Zurzeit steht er in der Rolle des Mortimer in dem Stück „Arsen und Spitzenhäubchen“ auf der Bühne des Schlosstheaters Neuwied.

Zu sehen in:

Frühstück bei Monsieur Henri: Paul