Schneider

Stefan Schneider

erhielt seine Schauspielausbildung in Berlin. SeinRollenrepertoire reicht von Shakespeares„Ein Sommernachtstraum“,über Yasmina Rezas „Kunst“, DarioFos „Offene Zweierbeziehung“ undGabriel Baryllis „Butterbrot“ bishin zu Michel Frayns „Der nackteWahnsinn“ und er arbeitete mit Regisseuren wie Wolfgang Spier, Achim Plato, Margit Saat-Ponelle und Prof. Claus Helmer zusammen.
Auch in Film und Fernsehen ist er zu sehen, so spielte er Hauptrollen in „Segeln macht frei“ „Laufen, leiden, länger leben“, war in Serien wie „Moselbrück“, „Schwarzwaldklinik“, „Ravioli“ und „Manni, der Libero“ zu sehen und stand u.a. für „Unter Ausschluss der Öffentlichkeit“, „Ein typischer Fall“, „Die Männer vom K3“ oder „Formen der Liebe“ vor der Kamera.
In Frankfurt kennt man Stefan aus zahlreichen Engagements an der Komödie sowie am Fritz Rémond Theater.

Zu sehen in:

Extrawurst: Torsten Paff