Geese

Eva Mia Geese

Mia Geese ist in Bonn geboren und lebte schon früh ihre Begeisterung für Theater, Gesang und Tanz aus. Von Ballettunterricht im frühen Kindesalter bis Jazz Dance und Contemporary hat sie vieles ausprobiert. Von 2002 bis 2011 erhielt sie Gesang- und Tanzunterricht und spielte in dieser Zeit unter anderem „Jesus Christ Superstar“, „Chicago“ sowie später die Musicals „Tintenblut“, „Tintentod“ und „Oliver Twist“  am Jungen Theater Bonn.

Nach dem Abitur entschied sie sich für eine klassische Schauspielausbildung und beendete nach vier Jahren ihr Studium. Noch während der Ausbildung spielte sie Grete im Kafkas „Die Verwandlung“, die Irene Prantl in „Glaube Liebe Hoffnung“ und die Lisbeth in „Das kalte Herz“ an der Studiobühne Siegburg.

Von 2012 bis 2016 war sie für Endemol beyond Deutschland als Moderatorin vor der Kamera tätig. Zudem war sie im Sommer 2014 und 2015 Teil des Ensembles Volkstheater in Bonn und spielte im Rahmen des Sommertheaters „Die MÖWE“ von Tschechow als Freilichtaufführung.

Seit 2015 ist sie regelmäßig an Theatern wie Contra-Kreis-Theater, Komödie am Kurfürstendamm Berlin oder Komödie im Bayerischen Hof München Zuhause. Als Babsi mit „Der Pantoffel Panther“ an der Seite von Billie Zöckler und Jochen Busse spielte sie über 500 Vorstellungen in ganz Deutschland. Darauf folgte eine Rolle in der Revue  „Tinder-Das Musical“ in Köln und Bonn, was weiterhin als Gastspiel tourt. Neben Sketchen und Moderationen in verschiedenen Comedy-Formaten, spielte sie zuletzt die Lavinia in „Bauern suchen Frauen“ am Neuen Theater Hannover und der Komödie im Bayerischen Hof München. Jetzt freut sie sich als Antoinette in „Floh im Ohr“ auf ihr Debüt in Neuwied.

 

Zu sehen in:

Floh im Ohr: Antoinette Plucheux