Rückblick
  Galerie
  Leitung
  Ensemble
  Gästebuch
  Kontakt
  Presse
  Impressum


Lysistrate
Schauspiel mit Musik

Plakat Lysistrate Liebe Theaterfreunde,

In diesem Jahr hat sich das Schlosstheater dazu entschlossen das Schauspiel mit Musik "Lysistrate" aufzuführen. Die Komödie von Lysistrate, der streitbaren Athenerin, ist in den ernsten Zeiten des brudermörderischen Kampfes zwischen Athen und Sparta entstanden, hatte hochpolitische Bedeutung. Der Komödiendichter wollte die Friedensbereitschaft im sinnlosen Kriegsgeschehen stärken. Seine Kühnheit in der ungeschminkten Darstellung des natürlichen Trieblebens ist exemplarisch in der Theatergeschichte.

Basierend auf dem Stück des Aristophanes habe ich das Stück in eine modernere Sprache gefasst. Die Sprechchöre der Antike wurden durch Chorgesang ersetzt. Die Musik dazu schrieb Hans Jürgen Neuring. Ich hoffe, dass Ihnen das moderne Gewand der Lysistrate gefällt.

Noch einige Worte zum Stück:
Vor fast 2500 Jahren mitten im Peloponnesischen Krieg ergreifen die Frauen von Athen, angeführt von Lysistrate, die Initiative. Sie schließen einen Bund mit den Frauen aus allen Landstrichen und Stadtstaaten des Peloponnes. Ein Beschluss sieht vor, dass die Frauen sich ihren Männern so lange verweigern, bis diese endlich Frieden schließen. In dieser Inszenierung entstand eine Komödie, in der die Kräfte der Liebe und die des Hasses sich eine Auseinandersetzung liefern. Natürlich siegt die Liebe.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß.

Detlev Mihm
und das gesamte Ensemble des SCHLOSSTHEATERS

  
  

 
 
Schlosstheater im Dreiländereck