Rückblick
  Galerie
  Leitung
  Ensemble
  Gästebuch
  Kontakt
  Presse
  Impressum


Neue Westfälische 09.07.2012

Gelungene Premiere
Mehr als 1.000 Besucher bei der ersten großen Schützenfestrevue des Schlosstheaters

VON BURKHARD BATTRAN

Höxter. Der Funken sprang sofort über. Schon beim ersten Song ging das Publikum voll mit und klaschte im Disko-Rhythmus. Live gesungen, perfekt choreografiert und in sehenswerten Kostümen eröffnete das Ensemble des Fürstenberger Schlosstheaters seine erste Höxteraner Spezial-Schützenfest-Revue.

Mehr als 1.000 Besucher waren am Freitag ins große Festzelt am Floßplatz gekommen, um die Revue zu erleben. "Wir können zufrieden sein, die Premiere ist gelungen. Das Festzelt ist richtig voll geworden, die Besucher sind begeistert, und uns ist ein toller Schützenfest-Auftakt geglückt", zieht Kommandeur Thomas Schöning eine positive Bilanz.

Die Schützengilde Höxter hatte in diesem Jahr erstmals am Schützenfest-Vorabend zu einer großen Publikumsveranstaltung eingeladen. "Wegen der Volksbank-Mitgliederversammlung steht das Zelt ja immer schon ein paar Tage früher, und mit der Schlosstheater-Revue haben wir eine gute Nutzungsidee gefunden", betont Festleiter Dirk Puhl.

Für das Schlosstheater-Ensemble war die Aufführung ein großer Triumph. "Wir wollten ja schon immer mal gern in Höxter auftreten. Mit diesem Schützenfest-Vorabend ist ein idealer Aufführungsrahmen gefunden worden", erklärt Theater-Intendantin Bärbel Mihm.

Monatelang hatte das Ensemble geprobt und den Auftritt vorbereitet. "Es sind zwar keine Neuinszenierungen, sondern eine Art Best-Of der letzten Jahre, aber auch hier muss die Ablauffolge geplant und intensiv geprobt werden", erklärt Bärbel Mihm.

Die Arbeit hat sich gelohnt. Das Publikum war restlos begeistert: "Wir hatten uns schon ganz viele Jahre vorgenommen, eine Revue im Schloss zu besuchen, aber wir haben es immer versäumt, Karten vorzubestellen, heute konnten wir ganz spontan und ohne Vorplanung kommen", berichtet eine Besucherin aus Höxter. Immer wieder wurde natürlich König Roland Weisbender von den Schlosstheater-Akteuren angespielt, sodass der amtierende König der Höxteraner Gilde ganz schön ins Schwitzen kam.

Ob es auch in zwei Jahren wieder eine Schützenfest-Vorabendrevue geben wird, darauf wollten sich die Verantwortlichen nicht festlegen. Grundsätzlich aber spreche nach der gelungenen Premiere nichts dagegen.

  
  

 
 
Schlosstheater im Dreiländereck